Riesa sammelt Kerzenreste für den guten Zweck

 

Elbgalerie Riesa, 18. Januar 2019

Der Stadtbahnverein Riesa veranstaltet jedes Jahr eine große Wachs-Sammelaktion, bei der alle EinwohnerInnen von Riesa und Umgebung dazu aufgerufen sind, alte Kerzen-/ Wachsreste zu spenden und an ausgewiesenen Sammelorten in Riesa abzugeben. Als Höhepunkt werden die gesammelten Reste gewogen und feierlich an den Spendenempfänger, die Diakonie Riesa-Großenhain, übergeben.

So auch in diesem Jahr - mit neuem Rekord: die 1.127 kg Marke vom letzten Jahr wurde geknackt! Über 1,2 Tonnen Wachsreste wurden in diesem Jahr gespendet. Diese riesige Menge wird zwischen der „Johanne Nathusius“ Schule Skäßchen und dem Epilepsiezentrum Kleinwachau aufgeteilt.

Es war für vier unserer SchülerInnen der Schülerfirma Kerzenzieherei „Jonas“ eine große Freude, im Rahmen dieser Veranstaltung ihre Schülerfirma der Öffentlichkeit zu präsentieren und interessierten ZuschauerInnen zu zeigen und zu erläutern, wie sie die Kerzen in unserer Kerzenzieherei herstellen und wo das Altwachs zum Einsatz kommt.

Die nächsten wichtigen Feste im Kirchenjahr stehen an und es entstehen aktuell schon Kerzen für Valentinstag, Ostern, Frühling und Muttertag.


https://www.diakonie-rg.de/aktuelles_riesa_sammelt_kerzenreste_fuer_den_guten_zweck_de.html