Frühförder- und Beratungsstelle

Was ist Frühförderung?

Die Frühförderung ist für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt. Sie ist eine Maßnahme zur Unterstützung und Begleitung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder (Entwicklungsverzögerung) im Zusammenwirken mit deren Eltern u.a. Beteiligung vom frühestmöglichen Zeitpunkt an, um

  • drohenden Entwicklungsrückständen des Kindes entgegenzuwirken
  • kompensatorische Fähigkeiten aufzubauen und zu fördern
  • die Entfaltung der Persönlichkeit und Selbständigkeit anzuregen und zu unterstützen
  • die Eltern anzuregen und zu befähigen, die Entwicklung ihres Kindes im Rahmen der familiären Erziehung und Betreuung sowie bei weiteren Erziehungsentscheidungen zu unterstützen

Es ist eine grundlegende Erfahrung, dass die Entwicklungschancen für das Kind um so besser sind, desto eher mit der Frühförderung begonnen werden kann.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Kind:

  • sehr viel schreit
  • auffallend ruhig oder ein regelrechter „Zappelphilipp“ ist
  • auffälliges, z.B. aggressives Spielverhalten zeigt
  • sehr ängstlich reagiert, wenn sich etwas in seiner gewohnten Umgebung verändert
  • seinem Alter entsprechend noch nicht mit Stift und Schere umgehen kann
  • es sehr schwer hat, mit anderen in Kontakt zu treten
  • keine Ausdauer und Konzentration zeigt
  • wenig Interesse an seiner Umwelt hat
  • immer die gleichen stereotypen Tätigkeiten ausführt
  • sich in einzelnen Bereichen nicht altersentsprechend entwickelt, dann kann Ihrem Kind
  • die Frühförder- und Beratungsstelle helfen.

Wir beraten Sie gern und stehen Ihnen für Fragen oder die Vorstellung Ihres Kindes zur Verfügung.
Was beinhaltet die Frühförderung?

Wir erstellen speziell für Ihr Kind aufgrund der durchgeführten Diagnostikverfahren einen Förder- und Behandlungsplan.

Die ergotherapeutische und heilpädagogische Arbeit umfasst:

  • Konzentrations- und Wahrnehmungsschulung
  • Spielanbahnung/Spielförderung
  • Förderung der Kommunikation und Kontaktfähigkeit
  • Schulung der Grob und Feinmotorik
  • begleitende Beratung der Erziehungsberechtigten bezüglich der Fördermöglichkeiten

    Wo findet die Frühförderung statt?

    Die Therapie bzw. Förderung findet in der Regel 1x wöchentlich
  • in unserer Einrichtung
  • in der Kindereinrichtung
  • oder bei Ihnen zu Hause statt


http://www.diakonie-rg.de/beratungsdienste_fruehfoerder-_und_beratungsstelle_de.html