Diakonie Riesa-Großenhain
Diakonie Riesa-Großenhain

Diakonie-Bote


Hier können Sie sich den aktuellen Diakonie-Boten herunterladen.


PDF-DokumentDiakonie-Bote

Stadtrallye durch Meißen


Im Rahmen ihrer Interkulturellen Woche veranstaltete die Pestalozzischule gemeinsam mit der Diakonie Riesa-Großenhain gGmbH, Bereich Migration, am 16. März 2016 eine Stadtrallye durch Meißen. Insgesamt nahmen rund 70 Schüler an diesem Projekt teil, darunter viele DaZ-Schüler und einige unbegleitete minderjährige Flüchtlinge des Privaten Erziehungsdienstes.
In Gruppen aufgeteilt, suchten sie verschiedene Sehenswürdigkeiten auf. Die Schüler bewältigten die 193 Stufen des Kirchturms an der Frauenkirche und genossen das Panorama über den Dächern der Stadt. mehr

Internet Stinkstiefel



Am Samstag, den 23.4.2016, nahm eine kleine Gruppe von Asylbewerberkindern am Stinkstiefel Geländespiel in Skassa teil. Das recht regnerische Wetter tat der guten Laune keinen Abbruch. Ob beim Warm up in der Kirche mehr

Schulranzen



„Wer gebrauchte, aber noch gut erhaltene Schulranzen abgeben möchte, kann das ab sofort in unserem Informations- und Kommunikationszentrum der Diakonie Riesa-Großenhain gGmbH, Marktgasse 14. Auch gespendete Rucksäcke oder Turnbeutel werden gern genommen. Die Ranzen werden dann zur Verteilung an im Landkreis lebende Flüchtlinge weitergegeben um einen guten Start in das bevorstehende Schuljahr zu ermöglichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!“
mehr

Informations- und Kommunikationszentrum (IKZ)



IKZ

Das neu eingerichtete Informations- und Kommunikationszentrum (IKZ) des Migrationsdienstes der Diakonie Riesa-Großenhain gGmbH ist ein sachsenweit einmaliges Projekt. Es soll Plattform sein, um sich konstruktiv über Themen wie Migration und Asyl im Landkreis Meißen auszutauschen.


mehr

Herzlich Willkommen in unserer Tagespflege „Altes Amtsgericht”!

… dies ab 1.12.15 in den schönen Räumen des ehemaligen Amtsgerichtes Großenhain sagen zu können, darüber freuten sich die Diakonie Riesa-Großenhain, die Bauherren Adam und Karitzki und die beteiligten Mitarbeiter gemeinsam mit vielen Gästen am 27. November 2015. Die liebevoll und denkmalgeschutzgerecht sanierten Räume bieten für die Tagesgäste eine angenehme Atmosphäre. Bequeme Liegesessel, geräumige Aufenthaltsräume und ein Pflegebad mit moderner Wanne und Dusche ermöglichen einen angenehmen Tagesablauf.


Der Einladung anlässlich der Eröffnung der neuen Dienste Tagespflege und Ambulanter Pflegedienst im „Alten Amtsgericht“ folgten zahlreiche Persönlichkeiten des regionalen öffentlichen Lebens, Wegbegleiter, Partner und Kollegen aus der Branche.

Die feierliche Einweihung und Einsegnung gestalteten Superintendent Andreas Beuchel und der Geschäftsführer der Diakonie Riesa-Großenhain Hans-Georg Müller, den Rahmen ergänzte der Posaunenchor der Marienkirchengemeinde. Eine lebendige gute Stunde wurde Rückschau genommen, Ausblick gegeben und herzliche Wünsche für die zukünftige Arbeit in diesem Hause überbracht.

Archiv 2014 // 2015

 
Evangelische Beratungsportal
Soziale Berufe
mensch-einfach-machen